Chronik

Die Marktmusikkapelle Haag am Hausruck wurde im Jahr 1866 gegründet. Unter Ehrenkapellmeister Robert Mittendorfer jun. nahm der Verein 1985 zum ersten Mal am Konzertwertungsspiel in der Leistungsstufe D teil. Weiters wurde 1985 die erste Langspielplatte aufgenommen. 1990 siegte die MMK beim österreichischen Blasmusikwettbewerb in Feldkirchen/Kärnten. 1991 folgte eine CD-Aufnahme und 1993 nahm die Musikkapelle beim internationalen Blasmusikwettbewerb in Interlaken (Schweiz) teil und erreichte als einziges teilnehmendes Amateurorchester den hervorragenden 4. Rang. 1994 erspielte das Orchester den Landessieg in Wels. Im Jahr 1999 übernahm Prof. Johann Mösenbichler das Amt des Kapellmeisters. 2001 wurde der MMK Haag am Hausruck mit dem "Professor Rudolf Zeman - Preis" ausgezeichnet. Dies ist die höchste Ehrung für Musikkapellen, die der OÖ Blasmusikverband zu vergeben hat. Im selben Jahr unternahmen die Musiker/innen eine Konzertreise nach Südtirol und erarbeiteten eine neue CD mit dem Titel "Hokuspokus".

Im Jahr 2002 errang die MMK Haag am Hausruck als erstes Amateurorchester Österreichs einen „Auszeichneten Erfolg“ beim Konzertwertungsspiel in der höchsten Wertungsstufe E. Auch in den folgenden Jahren trat die MMK Haag am Hausruck immer in der höchsten Wertungsstufe E an, und erreichte bis dato nur ausgezeichnete Erfolge.

Ein großer Höhepunkt in der Chronik der MMK Haag am Hausruck war die Chinareise, die über den Jahreswechsel 2004/2005 durchgeführt wurde. Dabei wurden acht Konzerte vor über 16.000 begeisterten Zuhörern dargeboten.

Besonders stolz sind die Musikerinnen und Musiker auf das neue Probelokal, welches im September 2007 feierlich im Rahmen eines großen Jubiläumsmusikfestes eröffnet wurde. Dieses moderne Probelokal entspricht allen Ansprüchen eines modernen symphonischen Blasorchesters und wird zusammen mit der Landesmusikschule genützt.

Im Frühjahr 2009 stellte sich die MMK Haag am Hausruck dem Wettbewerb „Flicorno d´oro“ in Riva del Garda (Italien). Dabei handelt es sich um einen internationalen Wettbewerb für Blasorchester. Auch hier konnten die Haager Musikerinnen und Musiker mit einem dritten Platz in der höchsten Kategorie überzeugen.

Für wiederholte, ununterbrochene erfolgreiche Teilnahme an Konzert- und Marschwertungen erhielt die MMK Haag am Hausruck im Jänner 2011 die 10. Ehrung durch den Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer.

Aktuell besteht die Marktmusikkapelle Haag am Hausruck aus 77 aktiven Musikern und 5 Marketenderinnen. Das Durchschnittsalter beträgt 30,7 Jahre und 36 % der Musiker sind weiblich. Aktuell wird die Marktmusikkapelle Haag am Hausruck von Obmann Arnold Kumpfmüller MBA, Kapellmeister Mag. Hermann Pumberger und Stabführer Georg Rabengruber geleitet.